Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Siebitz - Dźiwoćicy

Im Kloster-Zinsregister schon 1374 benannt und immer "Pertinenz" des Gutes Kleinförstchen, blieb Siebitz bis 1840 ein Dorf der Gartennahrungsbesitzer und Gutsarbeiter.

 

1777 lebten 13 Familien im Ort.

 

Von 1821 bis 1887 wohnte im Haus Nr. 3 der sorbische Kirchenliederdichter Pìtr Móñk.

 

1883 errichtete man für die Dörfer Dreistern, Kleinseitschen, Klein- und Oberförstchen, Preske (lausitzerseits) und Siebitz ein Schulgebäude (ab 1971 Wohnhaus).

 

Siebitz war Ortsteil der Gemeinde Kleinförstchen seit deren Bestehen (um 1970 ca. 90 Bewohner).

 

Am 31.12.2019 hatte Siebitz 77 Einwohner.

 

Siebitz Bild 1

Siebitz Bild 2