Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Preske - Praskow

An Preske - ab 1374 belegt - wird häufig seine Teilung in "lausitzerseits" und "meißenerseits" durch die Grenze von 1241 hervorgehoben. Da die Oberlausitz für Sachsen bis 1822 Zollausland blieb, behielt diese Grenze lange Bedeutung, selbst noch nach 1945!

 

Die Häuser Nr. 1-10 gehörten zur Gemeinde Kleinförstchen, der Rest zu Göda. Bis in die 1950er Jahre gab es getrennte Schulzugehörigkeiten zu Siebitz und Göda, obwohl die Einwohnerzahl nach 1900 nie über 60 anstieg.

 

Am 31.12.2019 hatte Preske 51 Einwohner.

 

Preske