Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Muschelwitz - Myšecy

Im Zusammenhang mit der Klostergründung von Vyšehrad bei Prag wird der Ort 1088 erstmals erwähnt.

 

1249 kommt er in den Besitz des Bistums Meißen, welches ihn an die Herren von Bolberitz weitergibt.

 

Bis 1925 wächst das Dorf auf knapp 100 Einwohner an und wird 1936 nach Prischwitz eingemeindet.

 

1884 entsteht ein ortseigenes Schulgebäude, 1993 zum "Kinderhaus" umgebaut. Handwerksbetriebe: Schmiede Rausendorf (1889-1998) und die Tischlereien Höhne und Lehmann (bis 1946).

 

1954-58 entstand in Regie der Maschinen-Traktoren-Station die Neubausiedlung.

 

Am 31.12.2019 hatte Muschelwitz 79 Einwohner.

 

Muschelwitz Bild 1

Muschelwitz Bild 2