Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Dahren - Darin

Eine slawische Burgwall-Anlage aus dem 10.Jahrhundert kennzeichnet das einstige Gutsdorf im Engtal des Langen Wassers.
Hier herrschte über 200 Jahre das Adelsgeschlecht v. Haugwitz.

 

1750 erwarb der Bautzener Stadtapotheker und Altertumsforscher Elias Rüde das Gut.

 

Etwa 70 Einwohner zählte Dahren, als es 1923 zu Göda gemeindet wurde.

 

Hier existierten Ölmühle, Sägewerk (bis 1950) und eine Fabrik für Spindelschnuren (bis 1954).

 

Schon früher war die "Felsenmühle" beliebtes Ausflugslokal.

 

Am 31.12.2019 hatte Dahren 41 Einwohner.

 

Dahren Bild 1

Dahren Bild 2